NebelALLraunen ist...

eine Fülle an Seiten und Artikeln voller vielfältigster, ungeschönter Realitäten jenseitiger, wie diesseitiger Natur... wissenschaftliche Klarheit und Offenbarung wird eins; und das ganz ohne dogmatische, monistische Absichten oder gar Absolutheitsansprüche.

Rekonstruktionalismus und Technismus lösen hier mystische Geheimniskrämerei ab.

_____________________________________________________________________________

Du bist neu hier? Eine erste Einführung hilft dir weiter!


Rekonstruierte/Experimentelle Kulte

Donnerstag, 5. Dezember 2013

Set is coming

Erkenne die Götter, wenn sie sich zeigen.
Mir zeigte sich heute am 05.12.2013 der kemetische Gott Set/Seth/Sutech gleich auf mehrfache Art und Weise: Als ich dabei war Zaubersprüche zu sprechen antwortete der eiskalte, das letzte Grün hinwegraffende Wind. Er gab mir zu verstehen, dass sich seine Präsenz bald deutlich zeigen wird. Eine schwarze Katze tauchte vor mir auf und lenkte meinen Blick zur Wand des Hauses, in dem ich wohne. Nie zuvor hatte ich auf diese Stelle geachtet... Rückstände des vermutlich teerhaltigen Materials zur Abdichtung des Hauses bilden an dieser Stelle ein Bild, das mich in Erstaunen versetzte. Tatsächlich konnte ich hier deutlich Set erkennen. So aktivierte ich sein Bild und dankte ihm für sein Zeichen, brachte ihm Opfer dar, an jener Stelle. Zwei weitere schwarze Katzen erschienen daraufhin am Fenster darüber und starrten mich mit ihren grün leuchtenen Augen an...
Ein Zeichen mehr, dass der Verfall der alten Welt weiter voranschreitet... mit riesigen Schritten. Die Nacht bricht an. Es wird Zeit Vorbereitungen zu treffen für den Tag danach, an dem wir in ein neues Zeitalter mit den alten und neuen Göttern eintreten dürfen. Lasst uns neue Wunder schaffen!

Gerade in Bezug auf den Orkan "Xaver" passt dieses Zeichen des Sutech, als zerstörerischer und zugleich schützender Gott, perfekt in die von Ra angekündigte Reihe von Katastrophen, laut meiner Erscheinung seiner Selbst im Jahre 2009. Das letzte dieser angekündigten Ereignisse war die letzte große Flut dieses Jahr... Eine der Konsequenzen wird immer eine Neuformierung von Menschengruppierungen und ein Umdenkprozess sein. Mögen die Opfer des Sturmes ihren Frieden finden, während wir alle an neuen Wegen arbeiten sollten mit unserer Umwelt im Einklang, ja im Equilibrium zu leben!

Vor derartigen Katastrophenauswirkungen könnte einen der Sutech mit Sicherheit besonders gut schützen! Mehr dazu auch als Anfrage per Mail: poeta-immortalis@web.de