NebelALLraunen ist...

eine Fülle an Seiten und Artikeln voller vielfältigster, ungeschönter Realitäten jenseitiger, wie diesseitiger Natur... wissenschaftliche Klarheit und Offenbarung wird eins; und das ganz ohne dogmatische, monistische Absichten oder gar Absolutheitsansprüche.

Rekonstruktionalismus und Technismus lösen hier mystische Geheimniskrämerei ab.

_____________________________________________________________________________

Du bist neu hier? Eine erste Einführung hilft dir weiter!


Rekonstruierte/Experimentelle Kulte

Mittwoch, 23. März 2016

Garten- und Feldweihe: Djehuty sieht DEN EWIG GRÜNEN erwachen

Keine Zeit des Jahres ist in unseren Breiten so sehr mit dem Erwachen des Lebens verbunden, wie der Frühling. Darum hat es mich kaum verwundert, als ich am 22.03.2016 im Traum Zeuge der Auferstehung des Gottes Osiris wurde. Der Sarkophag öffnete sich, die Totenmaske glitt sanft zur Seite und ein Mann mit grüner Haut, bekleidet mit einem käöniglichen Schurz, Nemes-Kopftuch, Uräus und Zeremonialbart sprang regelrecht heraus. Das Licht der Sonne berührte warm die kalte Haut des ehemals Toten. So streckte er seine Arme empfangend zu den Seiten und reckte das Gesicht dürstend zur Sonne. 
Im Angesicht dieser direkten mythischen Erfahrung, habe ich das nun folgende Ritual geschrieben, um auch die Natur im eigenen Garten wiederauferstehen zu lassen und zugleich für die entsprechende rituelle Reinheit meines kleinen Naturtempels zu sorgen. Denn nicht umsonst erinnern alle Elemente der ägyptischen Tempel an Pflanzen. Die Tempel Kemets sind Stein gewordene heilige Natur.


Empfang der Worte von Macht. Sprich:
Alles, was Ra in seinem Glanze unternimmt, ist von Erfolg gekrönt.
Erfolgreich bin ich, denn seine Tränen wohnen in mir.
Alles, was Djehuty in seiner Weisheit erschafft, ist von hekau erfüllt.
Mit hekau erfülle auch ich, gleich dem größten aller Magier.

Als Djehuty (=Toth) sprich:
Mein Sitz ist in der Sonnenbarke seit Jahrmillionen.
Ich bin der Herr des Gesetzes, der über die beiden Länder richtet.
Mein magischer Strahl beschützt Shu und Tefnut,
meine Zaubermacht erhält Geb und Nut.
Djehuty bin ich, der die Feinde des Osiris bezwingt.
Mühelos zerbreche ich ihre Fallen und Sperren.,
denn ich bin der, der die Stürme von Morgen vorraussieht.
Ich bin der, der die Welten von heute auf eine Zukunft in Ma'at vorbereitet.
Niemand kann mich bezwingen, denn meine Glieder sind von endloser Beständigkeit.

Siehe, oh Ra, der Sarkophag öffnet sich.

Der, der einst von Feinden verfolgt worden ist, erwacht.
Osir ist erwacht.
So erwache dieser Ort mit ihm zu neuen Leben.
Der, der einst von Isfet besudelt wurde, ersteht in Reinheit.
Osir ist rein.
So sei dieser Ort mit ihm gereinigt, erfüllt von Ma'at.
Der, der einst kraftlos darnieder lag, steht nun grün vor dir.
Siehe, Osir ist erwacht und erhebt sich starken Fleisches,
trotz dass er tot, gebrochen in 14 Teile, darnieder lag,
steht er und erhebt seine Arme zur Sonne,
steht er und erhebt sein Antlitz zu dir, oh Ra.
Dein Licht erfüllt Uuuusir und seine Flamme erwacht.
Das Feuer des Uuuusir brennt heiß und das Böse fürchtet sich vor ihm.
Das Feuer des Uuuusir brennt heiß und umschließt Isfet mit sengender Macht.
Das Feuer des Uuuusir brennt heiß und das Böse wird zu reiner schwarzer Asche.
Der, dem Unrecht gebracht wurde, erhält sein Recht.
Der, der des Todes war, ist nun der Herr des Lebens.

Lass dich vom Vorgang der Auferstehung und der Flamme ekstatisch erfgreifen und sprich:
Ich bin gleich dem ewig Grünen, der Unrecht zu Recht werden ließ.
Ich bin Osir, der Herr der Lebensflamme.
Schwarz und rein wird dieses Land vor Uuusir, neb djed.
Die Flamme des Osir veschlingt alles Isfet vor mir,
lässt es auferstehen in Ma'at, auf dass neues Leben gedeihe.
Die Flamme des Osir veschlingt alles Isfet hinter mir,

lässt es auferstehen in Ma'at, auf dass neues Leben gedeihe.
Die Flamme des Osir veschlingt alles Isfet zu meiner Rechten,
lässt es auferstehen in Ma'at, auf dass neues Leben gedeihe.
Die Flamme des Osir veschlingt alles Isfet zu meiner Linken,
lässt es auferstehen in Ma'at, auf dass neues Leben gedeihe.
Dieser Ort ist rein, wie die Blüte des Lotos, die aus dem schlammigen Urgrund erwuchs.

Copyright by Poeta Immortalis 2016




Zur Unterstützung des Rituals kann ein kleiner Sarkophag mit einer Osirisfigur und Opfergaben in die Erde eingebracht werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen