NebelALLraunen ist...

eine Fülle an Seiten und Artikeln voller vielfältigster, ungeschönter Realitäten jenseitiger, wie diesseitiger Natur... wissenschaftliche Klarheit und Offenbarung wird eins; und das ganz ohne dogmatische, monistische Absichten oder gar Absolutheitsansprüche.

Rekonstruktionalismus und Technismus lösen hier mystische Geheimniskrämerei ab.

_____________________________________________________________________________

Du bist neu hier? Eine erste Einführung hilft dir weiter!


Rekonstruierte/Experimentelle Kulte

Mittwoch, 26. August 2015

Vision: Wie man einen akkadisch-königlichen Bart frisiert

Meine Vision vom 26.08.2015:
Ich sah mich vor einem polierten kupfernen Spiegel stehen, als bärtigen Mann mit königlich akkadischem Nackenknoten und vollem Barte. Mein Haar ist voll und schwarz, meine Züge kantig. Ein Duft, wie von Blumen umströmt mich. Ich nahm einen etwa 15 cm langen und 3 mm dicken Stab, der wie aus Schilf gemacht zu sein schien. Ich steckte ihn in meinen Bart und machte damit im Uhrzeigersinn kreisende Bewegungen, wodurch das Barthaar sich darum wickelte. Beim Herausziehen des Stabes blieben gekringelte Locken zurück welche ich regelmäßig vom Ohr zum Kinn hin aufreihte. So bereitete ich erst meine rechte, dann meine linke Gesichtshälfte.


Die Praxis nach der Vision:
Rein prinzipiell hat diese Technik den Praxistest bestanden, auch wenn sicherlich eine vorherige Behandlung des Barthaares sinnvoll wäre, um das Ganze haltbarer zu machen. Mit etwas Übung werden die Bartlocken bestimmt auch kleiner. Bei mir kamen im ersten Versuch nur sehr große Versionen heraus.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen