NebelALLraunen ist...

eine Fülle an Seiten und Artikeln voller vielfältigster, ungeschönter Realitäten jenseitiger, wie diesseitiger Natur... wissenschaftliche Klarheit und Offenbarung wird eins; und das ganz ohne dogmatische, monistische Absichten oder gar Absolutheitsansprüche.

Rekonstruktionalismus und Technismus lösen hier mystische Geheimniskrämerei ab.

_____________________________________________________________________________

Du bist neu hier? Eine erste Einführung hilft dir weiter!


Rekonstruierte/Experimentelle Kulte

Samstag, 15. März 2014

Lyrik: Artsaquil

Die höchste Kunst im ALL
ist der Schoßefall;
das Schöpfen aus dem Reinen,
den Stengel zu den Beinen.
Klinget des Tieres Klang,
erhöhet sich der Rang
unser aller Leben,
in göttlich, freiem Beben.

Doch die Kunst bei Alledem
ist nicht nur bequem:
Lass steigen bis zum Bauche,
ja kratze, beiße, fauche!
Gebäret euch zum wilden Paar,
aus Dumuz und der Inannar.

Nicht einmal nur, soll es gelingen,
das einiglich, heilig Ringen,
umschlungen, ganz, in Aphrons Bann.
Fanget bei den Tälern an!

Der Berg der Schöpfung ist das Ziel.
Beginnen lasst der Götter Spiel!

Copyright 2014 by Poeta Immortalis

 
Dieses Gedicht kann nicht nur als Anregung für den heiligen Akt gelten, sondern stellt gleichzeitig, in leichter Verschlüsselung, eine sexualmagische Anweisung dar. Mehret euch in Ta'amuz!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen