NebelALLraunen ist...

eine Fülle an Seiten und Artikeln voller vielfältigster, ungeschönter Realitäten jenseitiger, wie diesseitiger Natur... wissenschaftliche Klarheit und Offenbarung wird eins; und das ganz ohne dogmatische, monistische Absichten oder gar Absolutheitsansprüche.

Rekonstruktionalismus und Technismus lösen hier mystische Geheimniskrämerei ab.

_____________________________________________________________________________

Du bist neu hier? Eine erste Einführung hilft dir weiter!


Rekonstruierte/Experimentelle Kulte

Mittwoch, 6. November 2013

Der Seelenschwur

Ja, auch ich, nun erfahrener Magier, habe einmal klein angefangen: Und zwar mit einfach umsetzbaren freien Beschwörungen ohne Nennung eines Wesenheitsnamens... (oftmals mit Quija-Brett, Gläsern oder Pendel) die ich im Nachhinein als problematisch einordnen musste, da sie die Gefahr mit sich ziehen, dass man einfach irgendwen aus der Anderswelt zu sich holt... Es ist, als würde man ein Türchen in eine Halle voller Menschen öffnen und laut rufen "Kommt bitte mal jemand zum Quatschen her!"... das macht nicht viel Sinn, da Wesen, die es verdient hätten mit ihnen zu kommunizieren, sich von so einer banalen Anrufung nicht oder extrem selten angesprochen fühlen. Stattdessen zieht man eine Menge Witzbolde (besonders welche, die behaupten "Satan" oder "Hitler" zu sein!), aus dem Bereich der Totengeister und niederen Dämonen an, sowie auch einige gefährlichere Wesen, die einen nun versuchen werden auszunutzen. Doch was kann dabei schon im schlimmsten Fall passieren? Nun... Man könnte im extremsten Fall getötet und als Seele verschlungen werden, man könnte aus dem Körper geschmissen werden, während ein Dämon diesen für seine Zwecke missbraucht... es gibt unendlich viele Wege, wie man sein seelisches Wohlergehen hiermit verspielen könnte. Dazu zähle ich besonders auch die Auserwählungsversuche christlicher Erzengel (sie würgen gerne) oder Bekehrung zu monotheistischen Religionen.

Deshalb benutzt bitte den Seelenschwur vor jeder Beschwörung einer euch unbekannten Wesenheit, oder wenn ihr euch einfach unsicher seid, wer vor euch ist. Danach stellt Fragen. Diese MÜSSEN NUN korrekt beantwortet werden, da dieser Willenssatz es erzwingt. Bei einem direkten "NEIN" auf diesen Schwur folgend, bannt bitte die Wesenheit und/oder ruft Ra mit "Ra anach."

Der Seelenschwur nach Bastet:

"Schwörst du bei deiner Seele als Pfand, ja bei deinem Schöpfer, mir die Wahrheit und nichts als die Wahrheit zu sagen. Sprechest du nicht die Wahrheit, so möge, bei Atum-Ra, dem Höchsten, deine Seele mir auf Ewig dienen, so wie ein Uschebti blind seinem Herrn gehorcht. Sprich nun:"


Als Hintergrund:
Diese Information wurde mir in einer, für mich bahnbrechenden, persönlichen Erfahrung mit einem Zeugen, einem Freund, mit dem ich öfter Gläserrücken praktizierte, zuteil. Dabei erschien uns erstmals eine Gottheit: Die ägyptische Göttin Bastet und belehrte uns erstmal grundlegend, während wir perplex dasaßen. Sie zeigte uns unsere entscheidenden Fehler auf und führte uns zu besseren, sicheren Wegen mit sehr vielen magischen Erfolgen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen